Dieser Förderverein will das Zusammenleben in der Evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Marzahn/Nord fördern.

In der Gemeinde waren seit 1994 vielfältige Bemühungen um die Integration der neu zugezogenen Aussiedler aus den ehemaligen GUS-Staaten entstanden. Diese Arbeit lief seit 1996 im Rahmen des Projekts „ZusammenLEBEN“.

Seit 2004 widmet sich die Projektarbeit daneben Themen, die alle Bürger betreffen und täglich die Gespräche und Arbeit in unserer Kirchengemeinde beschäftigen:

Der Wunsch nach Kindern,
Gesundheit,
sinnvoller Arbeit,
genug Geld zum Leben
und nach einem würdigen Sterben.

Diese Arbeit soll hier dokumentiert werden.

Seit 2009 ist für unseren Förderverein das Thema „Höflichkeit“ zentral geworden.

Von Mai 2013 bis Juni 2015 übernahm er auf Bitte des Gemeindekirchenrates die Trägerschaft für das Projekt "ZusammenLEBEN" der Kirchengemeinde Marzahn/Nord.